7 Fakten über hybride Arbeitskräfte
7 Fakten über hybride Arbeitskräfte

7 Fakten über die hybride Belegschaft, die Sie (wahrscheinlich) noch nicht kannten

Okay, wir geben zu, dass es etwas vermessen ist, anzunehmen, dass Sie nicht wissen, was Sie tun. jede dieser Fakten und Statistiken über hybride Arbeitskräfte. Aber einige davon, so hoffen wir, werden Sie überraschen!

Fernarbeit macht Platz für Hybride Arbeitsumgebungen in rasantem Tempo. Diese Mischung aus Büro- und Fernarbeit scheint für die meisten die Zukunft zu sein, aber Sie fragen sich vielleicht, ob die flexible Arbeit wirklich von Dauer sein wird? Die Fakten deuten jedenfalls darauf hin. Stark.

Verdoppelung des Wachstums in der Ferne

In einer Prä-COVID-Umfrage von Upwork13,2% der Befragten arbeiteten vollständig aus der Ferne, und die Personalverantwortlichen erwarteten, dass sich dieser Anteil in den nächsten fünf Jahren auf 17,2% erhöhen würde. Nach der COVID-Umfrage planen die Personalverantwortlichen, dass in fünf Jahren 21,8% ihrer Belegschaft vollständig remote arbeiten werden. Das bedeutet, dass sich die erwartete Wachstumsrate der Vollzeit-Fernarbeit in den nächsten fünf Jahren mehr als verdoppelt hat, von 30% auf 65%. (Upwork)

Mitarbeiter sind bereit (auch zu Opfern)

Sind die Arbeitnehmer mit hybriden Arbeitsverhältnissen einverstanden? Es scheint so, denn 23% der Vollzeitbeschäftigten gaben an, dass sie bereit wären, eine Gehaltskürzung von über 10% in Kauf zu nehmen, um zumindest zeitweise von zu Hause aus zu arbeiten. (Eulen-Labore)

TAP Workflow Automation für Ihre Unternehmensbedürfnisse

Die flexible, intuitive, programmierfreie Lösung für Geschäftsanwender.

Fast jeder würde Fernarbeit ausprobieren

Wenn sie die Möglichkeit hätten, würden sich 98% der Befragten dafür entscheiden, für den Rest ihrer beruflichen Laufbahn zumindest in Teilzeit von zu Hause aus zu arbeiten. (Puffer)

Viele von ihnen erwarten jetzt die Option

Laut der Studie "State of Remote Work 2020 - Covid Edition" von Owl Labs ist eine erstaunliche jede zweite Person nach der COVID-19-Pandemie einfach nicht mehr in Jobs zurückkehren, die keine Fernarbeit anbieten. (Eulen-Labore)

Ein neues Gesicht für Büroflächen?

Dementsprechend geben 66% der Führungskräfte an, dass ihre Unternehmen eine Umgestaltung der Büroflächen für den neuen hybriden Arbeitsplatz in Betracht ziehen. (Microsoft) Dabei geht es nicht nur um das Verschieben von Möbeln, sondern auch um Sicherheitsfragen, Richtlinien und Verfahren, die Sie berücksichtigen müssen.

"Zoom-Boom"? "Slack-Attacke"? "Mannschaftsflut"?

Nur für den Fall, dass es noch niemandem aufgefallen ist: 32% der Organisationen in allen Bereichen haben neu Werkzeuge zur Durchführung virtueller Sitzungen. (RingCentral) Es gibt bereits Probleme mit der Cybersicherheit bei der Nutzung dieser Plattformen und andere Überlegungen zur Verwaltung von Richtlinien, die zu berücksichtigen sind, da die hybriden Arbeitskräfte diese Tools weiterhin nutzen, jetzt aber auf vielfältigere Weise.

Hochschnellende Ergebnisse für Collaboration-Lösungen

Nach Angaben von Statista wuchs der weltweite Markt für Unified Communications und Collaboration um mehr als 29% im Jahr 2020 gegenüber 2019 und erreicht $47,2 Milliarden. (Statista) Das wird nur noch weiter zunehmen, denn es gibt Beweise dafür, dass die Produktivität von Remote- und hybriden Arbeitskonfigurationen steigt.

Der Druck zur Einführung hybrider Personalmodelle

Was bedeutet diese lange Liste von Statistiken wirklich? Es bedeutet, dass Ihr Unternehmen ein hybrides Personalmodell anbieten muss, oder das Risiko eingehen, Mitarbeiter zu verlieren. Ob durch Fluktuation oder weil sie nicht in der Lage sind, neue Mitarbeiter zu gewinnen - Unternehmen, die keine Option für hybride Arbeitskräfte haben, können sich bei der Suche nach qualifiziertem Personal überfordert fühlen.

Die Prioritäten haben sich verschoben, und sowohl Arbeitnehmer als auch Unternehmen haben erkannt, dass die Arbeit aus der Ferne sowohl produktiv und unterhaltsamIn den letzten Jahren wurden weltweit immer mehr Tools für die Zusammenarbeit in die Tech-Stacks aufgenommen, um die neuen, flexiblen Hybrid-Arbeitskräfte zu unterstützen.

Es stellt sich die Frage: Ist Ihr Unternehmen bereit, neue Tools einzuführen, die Ihren Mitarbeitern und Ihrem Gewinn zugute kommen? Automatisierung von Arbeitsabläufen ist eine Schlüsseltechnologie zur Unterstützung einer hybriden Belegschaft, unter anderem. Egal, was die Zukunft bringt, Ihr Technologiepaket und die darin enthaltenen Lösungen für Zusammenarbeit und Risikomanagement werden entscheidend sein für Gewährleistung der Geschäftskontinuität und zufriedener Mitarbeiterwo auch immer sie sind.

[bctt tweet="Eine erstaunliche jede zweite Person wollen nach der COVID-19-Pandemie einfach nicht mehr in Jobs zurückkehren, die keine Fernarbeit anbieten." via="yes"]

Haben Sie die Ressourcen, um die Herausforderungen der Rückkehr an den Arbeitsplatz zu meistern?

Mitratech bietet die richtigen Lösungen und Unterstützung, um Sie bei der Bewältigung der Anforderungen nach einer Pandemie zu unterstützen.