Arbeitsablauf-der-Woche-automatisiert-die-Antragsannahme-Prozesse
Arbeitsablauf-der-Woche-automatisiert-die-Antragsannahme-Prozesse

Workflow der Woche: Automatisieren Sie Ihren Prozess der Schadensannahme

Emily Bogin |

Verkürzen Sie die Bearbeitungszeiten für Ansprüche und sorgen Sie für einen reibungslosen Kundenkontakt, indem Sie den Prozess der Anspruchsannahme mit Workflow-Automatisierungstechnologie verwalten.

Schadenregulierungsbeauftragte wissen, dass ein Vorfall eine Menge Papierkram nach sich zieht. Sobald ein Bericht eingereicht wurde, ist es Aufgabe aller unabhängigen Beteiligten, alle zugehörigen Materialien zu sammeln, weiterzuleiten und zu verwalten, was oft per E-Mail, Tabellenkalkulation oder sogar per Post geschieht. Und wenn es zu einem Rechtsstreit oder einer Prüfung kommt, ist es absolut entscheidend zu wissen, dass das Verfahren genau eingehalten wurde und alles dort ist, wo es sein sollte.

In einem Jahr, in dem die Unternehmen mit immer mehr Streitigkeiten konfrontiert werden, konzentrieren sich die Schadenmanager zunehmend auf den gesamten Lebenszyklus und den Verwaltungsprozess von Schadenfällen. Mit anderen Worten, sie schauen nicht nur auf das Endergebnis, sondern denken darüber nach, wo der Schaden beginnt und wie schnell er vom Feld in ein Repository gelangt. Bei einer Vielzahl von Schadensfällen, die gleichzeitig zu überwachen sind, entscheidet die effiziente, sichere und genaue Erfassung der richtigen Informationen über Erfolg oder Misserfolg des gesamten Prozesses.

Da die Technologie die Landschaft der Sachbearbeitung verändert, haben sich auch die Verbraucher an nahezu sofortige Antworten und elektronische Kommunikation gewöhnt. Eine "schmerzfreie" Erfahrung ist wichtig und das Endergebnis ihres Anspruchsverfahrens.

Broschüre

Optimieren Sie globale Abläufe mit intuitiver, codefreier Workflow-Automatisierung

Verwendung von Arbeitsabläufen zur Aufrechterhaltung der Überwachungskette

Das schnelle Sammeln von Beweisen, das sofortige Hochladen und die Aufrechterhaltung der Beweiskette sind von entscheidender Bedeutung - und das kann schwierig, zeitaufwändig und fehleranfällig sein, wenn man nicht Workflow-Automatisierungssoftware. Die Workflow-Technologie nutzt eine versteckte Logik, um die richtigen Fragen zu stellen und bestimmte Felder anzufordern, so dass die Feldmanager nicht raten müssen, was wichtig ist. 

Anhand der Art der ausgelösten Schadenakte und der ausgefüllten Felder kann ein Workflow beispielsweise bestimmen, welche Arten von Beweisen gesammelt werden müssen. Ist zum Beispiel Filmmaterial verfügbar, oder wäre es Zeitverschwendung, danach zu suchen? Gibt es Sachbeweise, die gekennzeichnet und gespeichert werden müssen?

Wenn dies nicht der Fall ist, kommt es nicht selten vor, dass diejenigen, die die Beweise zusammentragen, eine Menge E-Mails mit der Unternehmenszentrale hin- und herschicken müssen - oder im schlimmsten Fall wichtige Beweise übersehen, die sonst dazu beitragen würden, die Bedenken in der Klage zu klären. 

Die Workflow-Automatisierung ist nicht das Ende des Weges einer Forderung, aber sie macht den Anfang des Prozesses effizienter und weniger fehleranfällig. Was bedeutet das für Sie? Auf lange Sicht wird Ihr Schadenteam günstigere Ergebnisse erzielen, während es heute Zeit spart. 

Wenn man über die Verbesserung der Lebenszyklusprozesse von Schadenfällen nachdenkt, ist es sinnvoll, den gesamten Prozess zu betrachten - von dem Moment, in dem ein Vorfall ausgelöst wird, bis hin zu den Analysen des Vorfalls, die zu besseren zukünftigen Entscheidungen beitragen. Wenn Schadenmanager einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen, stellen sie oft fest, dass Workflow-Tools (insbesondere solche, die sich problemlos in ihre Schadenakten integrieren lassen) als Bindeglied zwischen dem Außendienst und der Akte fungieren können, um sicherzustellen, dass Informationen schnell und präzise geliefert werden - jedes Mal.