Alyne GmbH

Eingetragene Anschrift:
Ganghoferstr. 70a
80339 München
Deutschland Geschäftsführer / Managing Directors:
Karl Viertel

Registergericht: Amtsgericht München - HRB 220987

UMSATZSTEUER-ID.: DE302381214

Alyne UK Ltd

Eingetragene Anschrift:
41 Luke Street, Shoreditch
London EC2A 4DP
Alyne UK Ltd ist ein in England und Wales eingetragenes Unternehmen. Registrierte Nummer: 10798748
MEHRWERTSTEUER-NUMMER: GB284235300

Alyne Australien Pty Ltd

Eingetragene Anschrift:
Ebene 1 Vorderseite Suite, 19 bis 21 Toorak Rd
South Yarra VIC 3141
Australien
ABN: 17 629 060 886

Alyne USA Inc.

Eingetragene Anschrift:
43 W 23rd St
New York, NY 10010
USA

Kontakt

[email protected]

+49 89 4581 9940

Urheberrecht

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen dem geltenden Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.

Bildquellen

  • Adobe Stock

4. Eigene Rechte

4.1 Sie sind Eigentümer aller Rechte, Titel und Interessen an Ihren Daten in der an den Alyne-Dienst übermittelten Form. Sie sind der alleinige Kontrolleur und verantwortlich für die Aufrechterhaltung der Richtigkeit Ihrer Daten. Vor der Beendigung dieser Bedingungen sind Sie dafür verantwortlich, Ihre Daten zu extrahieren, falls erforderlich.

4.2 Vorbehaltlich dieser Bedingungen und ausschließlich in dem Umfang, der erforderlich ist, um Ihnen den Alyne-Service zur Verfügung zu stellen, gewähren Sie Alyne eine weltweite, zeitlich begrenzte Lizenz für den Zugang, die Nutzung, die Verarbeitung, das Kopieren, die Übertragung, den Vertrieb, die Ausführung, den Export und die Anzeige Ihrer Daten. Ausschließlich in dem Umfang, in dem die Neuformatierung Ihrer Daten für die Anzeige im Alyne-Service eine Modifikation oder ein abgeleitetes Werk oder eine Modifikation einer in Ihren Daten enthaltenen oder dargestellten Datenbank darstellt, umfasst die vorstehende Lizenz auch das Recht, solche Modifikationen und abgeleitete Werke vorzunehmen und/oder modifizierte Datenbanken zu erstellen. Wir können auch auf Ihre Konten, Endbenutzerkonten und Ihre Instanz des Alyne-Dienstes mit Erlaubnis des Endbenutzers zugreifen, um Ihre Support-Anfragen zu beantworten.

4.3 Sie gewähren Alyne eine weltweite, unbefristete, unwiderrufliche, gebührenfreie Lizenz zur Nutzung und Einbeziehung aller Vorschläge, Verbesserungswünsche, Empfehlungen, Korrekturen oder sonstiger Rückmeldungen, die von Ihnen oder Ihren Endnutzern in den Alyne-Service eingebracht werden.

4.4 Alyne ist Eigentümer und behält alle Rechte, Titel und Interessen an und in Bezug auf: (a) den Alyne-Service und alle Verbesserungen, Erweiterungen oder Änderungen daran; (b) jegliche Software, Anwendungen, Erfindungen oder andere Technologien, die in Verbindung mit den Professional Services oder dem Support entwickelt wurden; und (c) alle Rechte an geistigem Eigentum in Bezug auf die vorgenannten Punkte. Es werden keine Rechte oder Lizenzen gewährt, es sei denn, dies ist ausdrücklich in diesen Bedingungen festgelegt. Nichts in diesen Bedingungen führt zu einer Abtretung oder Übertragung von geistigen Eigentumsrechten von Alyne an Sie.

4.5 Der gesamte Alyne-Service und die dazugehörige Dokumentation sind urheberrechtlich durch Alyne geschützt. Unerlaubtes Kopieren, Verbreiten, Ändern, öffentliches Ausstellen, öffentliche Kommunikation oder öffentliche Aufführung von urheberrechtlich geschützten Werken ist eine Verletzung der Urheberrechte von Alyne.

4.6 Die Auswahl eines Wertes für eine Variable in einer Alyne-Kontrollanweisung, das Hinzufügen eines benutzerdefinierten Wertes zu einer Alyne-Kontrollanweisung, das Erstellen eines benutzerdefinierten Kontrollsatzes oder Trichters oder einer Bewertung oder das Erstellen eines Alyne-Berichts berührt nicht die geistigen Eigentumsrechte von Alyne oder gewährt Ihnen Nutzungsrechte über die Abonnementlaufzeit hinaus.

5. Zahlung der Gebühren

5.1 Sie zahlen Alyne die in der Bestellung beschriebenen Gebühren für den Alyne-Service und die Professional Services gemäß den in der Bestellung angegebenen Bedingungen (die "Gebühren"). Wenn Ihre Nutzung des Alyne-Dienstes das in der Bestellung angegebene Nutzerkontingent überschreitet oder anderweitig die Zahlung zusätzlicher Gebühren (gemäß diesen Bedingungen) erforderlich macht, wird Ihnen diese Nutzung in Rechnung gestellt, und Sie erklären sich bereit, die zusätzlichen Gebühren zu unseren dann geltenden Tarifen zu zahlen.

5.2 Alyne behält sich das Recht vor, die Gebühren oder anwendbaren Entgelte zu ändern und die Gebühren und Entgelte am Ende der Erstlaufzeit oder der dann laufenden Verlängerungslaufzeit mit einer Vorankündigung von 30 Tagen zu erheben (die per E-Mail gesendet werden kann); falls Sie keinen Einspruch gegen diese Erhöhung erheben, gilt die Änderung der Gebühren als akzeptiert; in allen anderen Fällen haben Sie das Recht, den Alyne-Dienst gemäß diesen Bedingungen mit einer Frist von 15 Tagen vor der jeweiligen Erstlaufzeit zu kündigen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Alyne Ihnen eine falsche Rechnung gestellt hat, müssen Sie Alyne spätestens 60 Tage nach dem Stichtag der ersten Abrechnung, in der der Fehler oder das Problem auftaucht, kontaktieren, um eine Anpassung oder Gutschrift zu erhalten. Anfragen sollten gerichtet werden an [email protected].

5.3 Alyne oder eines seiner verbundenen Unternehmen kann auf Anweisung von Alyne per Rechnung abrechnen. In diesem Fall muss die vollständige Zahlung für die in einem bestimmten Monat ausgestellten Rechnungen spätestens 30 Tage nach dem Versanddatum der Rechnung bei Alyne eingehen. Auf unbezahlte Beträge werden Verzugszinsen in Höhe von 9 Prozentpunkten pro Jahr über dem von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz (§ 288, 247 BGB) auf den ausstehenden Betrag zuzüglich aller Inkassokosten erhoben. Eine Nichtzahlung kann zur sofortigen Beendigung des Alyne-Dienstes führen.

5.4 Ihre Gebühren gemäß diesen Bedingungen schließen alle Steuern oder Abgaben aus, die in Bezug auf den Alyne-Service in dem Land zu zahlen sind, in dem die Zahlung entweder erfolgt oder empfangen wird. Soweit solche Steuern oder Abgaben von Alyne zu zahlen sind, müssen Sie den Betrag dieser Steuern oder Abgaben zusätzlich zu den gemäß diesen Bedingungen geschuldeten Gebühren an Alyne zahlen. Ungeachtet des Vorstehenden können Sie Alyne Informationen über die Befreiung von relevanten Steuern oder Abgaben zum Zeitpunkt der Erhebung oder Veranlagung solcher Steuern oder Abgaben zur Verfügung stellen, und Alyne wird sich in angemessener Weise bemühen, Ihnen Rechnungsunterlagen zur Verfügung zu stellen, die es Ihnen ermöglichen, eine Rückerstattung oder Gutschrift von der zuständigen Steuerbehörde zu erhalten, sofern eine solche Rückerstattung oder Gutschrift möglich ist.

5.5 Gekaufte Abonnements und bezahlte Gebühren werden nicht zurückerstattet, jedoch bleiben Ihre Gewährleistungsrechte gemäß Klausel 7 (Gewährleistung und Haftungsausschluss) und den nicht ausschließbaren australischen Bedingungen davon unberührt. Unbeschadet Ihrer Kündigungsrechte gemäß den Klauseln 6.2 und 6.5 und vorbehaltlich der nicht ausschließbaren australischen Bedingungen sind Teilerstattungen von Nutzungskosten für die laufende Laufzeit bei Kündigung ebenfalls nicht erstattungsfähig.

5.6 Wenn Sie Käufe über einen autorisierten Partner oder Wiederverkäufer von Alyne tätigen ("Wiederverkäufer"):

  1. anstelle von Alyne zahlen Sie die entsprechenden Beträge an den Wiederverkäufer, wie zwischen Ihnen und dem Wiederverkäufer vereinbart;
  2. Die Einzelheiten Ihrer Bestellung (z. B. das Nutzerkontingent, die anfängliche Laufzeit usw.) entsprechen den Angaben in der Bestellung, die der Wiederverkäufer in Ihrem Namen bei Alyne aufgegeben hat, und der Wiederverkäufer ist für die Richtigkeit einer solchen Bestellung, die er Alyne mitgeteilt hat, verantwortlich;
  3. wenn Sie nach diesen Bedingungen Anspruch auf eine Rückerstattung haben, dann erstattet Alyne, sofern nicht anders angegeben und vorbehaltlich der nicht ausschließbaren australischen Bedingungen, dem Wiederverkäufer alle anfallenden Gebühren und der Wiederverkäufer ist allein für die Rückerstattung der entsprechenden Beträge an Sie verantwortlich; und
  4. Wiederverkäufer sind nicht befugt, diese Bedingungen zu ändern oder im Namen von Alyne Versprechungen zu machen oder Verpflichtungen einzugehen, und Alyne ist Ihnen gegenüber nicht durch andere als die in diesen Bedingungen festgelegten Verpflichtungen gebunden.

6. Laufzeit und Beendigung

6.1 Vorbehaltlich einer vorzeitigen Beendigung, wie nachstehend vorgesehen, gelten diese Bedingungen für die in der Bestellung angegebene anfängliche Laufzeit und verlängern sich automatisch um weitere Zeiträume mit derselben Dauer wie die anfängliche Laufzeit (zusammenfassend "die "Laufzeit des Abonnements"), es sei denn, eine der beiden Parteien beantragt die Kündigung mindestens 30 Tage vor Ende der zu diesem Zeitpunkt laufenden Laufzeit. Zur Klarstellung: Wenn Sie vor dem Ende der Abonnementlaufzeit kündigen, haben Sie vorbehaltlich der nicht ausschließbaren australischen Bedingungen keinen Anspruch auf Erstattung im Voraus bezahlter Beträge.

6.2 Jede Partei kann diese Bedingungen auch mit einer Frist von 30 Tagen kündigen (oder ohne Vorankündigung bei Nichtzahlung), wenn die andere Partei einen wesentlichen Verstoß gegen eine der Bedingungen dieser Bedingungen nicht innerhalb von 30 Tagen nach der Kündigung behebt. Sie sind verpflichtet, den Alyne-Service bis einschließlich des letzten Tages, an dem der Alyne-Service bereitgestellt wird, vollständig zu bezahlen, es sei denn, Sie kündigen diese Bedingungen aufgrund eines schuldhaften Verstoßes gegen diese Bedingungen durch Alyne und vorbehaltlich der nicht ausschließbaren australischen Bedingungen.

6.3 Bei einer Kündigung müssen Sie die Nutzung des Alyne-Dienstes einstellen und alle vertraulichen Informationen und das geistige Eigentum von Alyne, die sich in Ihrem Besitz befinden, löschen (oder auf unsere Aufforderung hin zurückgeben).

6.4 Nach jeder Kündigung wird Alyne Ihnen Ihre Daten für einen Zeitraum von 30 Tagen zum elektronischen Abruf zur Verfügung stellen (in einem gängigen Dateiformat, wie es angemessenerweise erforderlich ist), aber danach wird Alyne Ihre Daten gemäß seinen gesetzlichen Verpflichtungen löschen; vorausgesetzt, dass die gesetzlichen Verpflichtungen von Alyne zur Datenspeicherung unberührt bleiben.

6.5 Wenn Sie diese Bedingungen gemäß Klausel 6.2 kündigen, erstatten wir Ihnen alle im Voraus gezahlten Gebühren für den Rest der dann laufenden Laufzeit nach dem Datum des Inkrafttretens der Kündigung. Wenn wir diese Bedingungen in Übereinstimmung mit Klausel 6.2 kündigen, müssen Sie alle unbezahlten Gebühren für den Rest der dann laufenden Laufzeit nach dem Datum des Inkrafttretens der Kündigung bezahlen. In keinem Fall entbindet Sie die Kündigung von Ihrer Verpflichtung, alle an uns zu zahlenden Gebühren für den Zeitraum vor dem Datum des Inkrafttretens der Kündigung zu zahlen, vorbehaltlich der nicht ausschließbaren australischen Bedingungen.

6.6 Sofern in diesen Bedingungen nicht ein ausschließlicher Rechtsbehelf angegeben ist, lässt die Ausübung eines Rechtsbehelfs durch eine der Parteien, einschließlich der Kündigung, alle anderen Rechtsbehelfe, die ihr nach diesen Bedingungen, nach dem Gesetz oder anderweitig zustehen, unberührt.

6.7 Alle Klauseln dieser Bedingungen, die ihrer Natur nach die Beendigung überdauern sollten, überdauern die Beendigung oder den Ablauf dieser Bedingungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf aufgelaufene Zahlungsansprüche, Vertraulichkeitsverpflichtungen, Gewährleistungsausschlüsse, Freistellungen und Haftungsbeschränkungen.

6.8 Zusätzlich zu allen anderen Rechtsmitteln behält sich Alyne das Recht vor, Ihren Zugang zum Alyne-Dienst ohne vorherige Ankündigung auszusetzen, wenn: (a) ein Betrag, den Sie Alyne schulden, mehr als 30 Tage überfällig ist; oder (b) wenn Alyne der Meinung ist, dass Sie oder Ihre Endbenutzer eine dieser Bedingungen verletzt haben.

7. Gewährleistung und Haftungsausschluss

7.1 Alyne unternimmt wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen in Übereinstimmung mit den vorherrschenden Industriestandards, um den Alyne-Dienst in einer Weise aufrechtzuerhalten, die Fehler und Unterbrechungen des Alyne-Dienstes minimiert, und erbringt die Professional Services in einer Weise, die es Ihnen ermöglicht, den Alyne-Dienst in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen zu nutzen. Der Alyne-Service kann vorübergehend wegen geplanter Wartungsarbeiten oder außerplanmäßiger Notfallwartung durch Alyne oder Drittanbieter oder aufgrund anderer Ursachen, die außerhalb der zumutbaren Kontrolle von Alyne liegen, nicht verfügbar sein, aber Alyne wird sich in wirtschaftlich angemessener Weise bemühen, Sie im Voraus per E-Mail über geplante Serviceunterbrechungen zu informieren. Der Alyne-Service kann auch aufgrund von Umständen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, vorübergehend nicht verfügbar sein, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Naturkatastrophen, Regierungsakte, zivile Unruhen, Terrorakte, Streiks, Cyber-Sicherheitsvorfälle oder Ausfälle von Dienstanbietern.

7.2 Alyne bietet Ihnen ohne zusätzliche Kosten grundlegende Unterstützung. Supportanfragen können per E-Mail gestellt werden an [email protected] und Alyne wird sich in wirtschaftlich angemessener Weise bemühen, innerhalb von 2 Werktagen zu antworten. Alyne behält sich das Recht vor, zusätzliche kommerzielle Vereinbarungen für die Lösung komplexer Supportanfragen zu treffen.

7.3 Vorbehaltlich der nicht ausschließbaren australischen Bedingungen sind Ihre gesetzlichen Rechte in Bezug auf Mängel an der Alyne-Dienstleistung wie folgt eingeschränkt:

  1. Alyne übernimmt keine Haftung für anfängliche Sachmängel des Alyne-Service;
  2. Sie sind berechtigt, den Alyne-Service zu kündigen, wenn Alyne einen Mangel nicht erfolgreich behoben hat, obwohl Sie Alyne zwei angemessene Fristen zur Behebung des Mangels mitgeteilt und nacheinander gesetzt haben;
  3. Ihr Recht auf Minderung der Gebühren ist ausgeschlossen. Ihr Recht auf Rückerstattung zu viel gezahlter Gebühren bleibt davon unberührt; und
  4. Ihr Recht auf Schadensersatz aufgrund von Mängeln ist nach Maßgabe von Ziffer 8 (Haftungsbeschränkung) beschränkt.

7.4 Vorbehaltlich der nicht ausschließbaren australischen Bedingungen verjähren Ihre Rechte gegen Alyne wegen Mängeln 12 Monate nach Beginn der gesetzlichen Gewährleistungsfrist. Zur Klarstellung: Die Parteien vereinbaren, dass Updates oder Upgrades, die Alyne für den Alyne-Service während der Abonnementlaufzeit bereitstellt, die Gewährleistungsfrist nicht verlängern.

7.5 Die Parteien sind sich einig, dass eine Garantie im Sinne der §§ 443, 444 BGB einer ausdrücklichen schriftlichen Zusage von Alyne bedarf, in der die Begriffe "Garantie" oder "garantiert" verwendet werden.

7.6 Der Alyne-Dienst (einschließlich Kontrollerklärungen, Kontrollsätze, Berichte, Einblicke, Bewertungen und Trichter) hat beratenden Charakter und stellt keine Zusicherung, Rechtsberatung oder Prüfungsergebnisse dar. Folglich werden durch den Alyne-Service keine Meinungen oder Schlussfolgerungen geäußert, die eine Zusicherung darstellen. Aufgrund der Art des Alyne-Bewertungsansatzes ist es möglich, dass Fehler, nicht erkannte Risiken oder andere Unregelmäßigkeiten auftreten und unentdeckt bleiben. Alyne kann keine Garantie für die Vollständigkeit seiner Inhaltsbibliotheken oder Ihre Nutzung des Alyne-Dienstes übernehmen. Wenn Sie sich ausschließlich auf die Ergebnisse des Alyne-Dienstes verlassen, entbindet dies Ihre Geschäftsleitung nicht von der Verantwortung, angemessene Kontrollen für Ihren gesamten Betrieb einzurichten und aufrechtzuerhalten oder Betrug und andere Verstöße gegen gesetzliche Vorschriften aufzudecken und zu verhindern.

8. Begrenzung der Haftung

8.1 Vorbehaltlich der Bestimmungen in Ziffer 8.2 ist die gesetzliche Haftung von Alyne für Schäden wie folgt begrenzt:

  1. Alyne haftet nur bis zur Höhe des bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schadens für Schäden, die durch leicht fahrlässige Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (d.h. einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut) verursacht wurden; und
  2. Alyne haftet nicht für Schäden, die durch eine leicht fahrlässige Verletzung einer unwesentlichen Vertragspflicht verursacht wurden.

8.2 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für eine etwaige zwingende gesetzliche Haftung (insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz), die Haftung für die Übernahme einer bestimmten Garantie oder die Haftung für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, sowie für vorsätzlich oder fahrlässig verursachte Personenschäden jeglicher Art und die Haftung nach den nicht ausschließbaren australischen Bedingungen.

8.3 Sie sind verpflichtet, alle zumutbaren Maßnahmen zur Schadensminderung und/oder -vermeidung zu ergreifen, insbesondere sind Sie verpflichtet, regelmäßig Sicherungskopien von Daten anzufertigen und Sicherheitsüberprüfungen durchzuführen (insbesondere zur Abwehr oder Erkennung von Viren, Malware und anderen Störprogrammen in Ihrem eigenen IT-System).

8.4 Ungeachtet des Rechtsgrundes, der zur Haftung führt, haftet Alyne, vorbehaltlich der nicht ausschließbaren australischen Bedingungen, nicht für indirekte und/oder Folgeschäden, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn und Zinsverluste, es sei denn, ein solcher Schaden wurde durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von Alyne verursacht.

8.5 Sofern in einer Bestellung nicht anders angegeben und außer im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit und vorbehaltlich der nicht ausschließbaren australischen Bedingungen, ist die Haftung von Alyne auf einen Betrag begrenzt, der 100% der im Rahmen der Vereinbarung gezahlten oder zu zahlenden Gebühren pro Jahr entspricht, unabhängig von der Anzahl der Vorfälle.

8.6 Soweit die Haftung von Alyne beschränkt oder ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen von Alyne.

9. Entschädigung

9.1 Sie verpflichten sich, Alyne (und seine verbundenen Unternehmen, leitenden Angestellten und Vertreter) von allen Ansprüchen, Kosten, Schäden, Verlusten, Haftungen und Ausgaben (einschließlich Anwaltsgebühren gemäß den geltenden gesetzlichen Gebührenregelungen) freizustellen, die sich aus einem von Ihnen schuldhaft verursachten Anspruch ergeben, der von einem zuständigen Gericht nach Ausschöpfung aller Rechtsmittel gegen Alyne rechtskräftig zugesprochen wurde oder in einer von Ihnen unterzeichneten schriftlichen Vergleichsvereinbarung vereinbart wurde und der sich aus einem Anspruch oder einer Behauptung eines Dritten ergibt und aus oder im Zusammenhang mit (a) Ansprüche oder Streitigkeiten, die von Ihren Endnutzern im Zusammenhang mit der Nutzung des Alyne-Dienstes vorgebracht werden; (b) Ihre schuldhafte Verletzung von Klausel 2 (Kundenbeschränkungen und -verantwortlichkeiten; Auditrecht); oder (c) Ihre Materialien.

9.2 Alyne verteidigt und entschädigt Sie gegen alle Kosten, Schäden und Ausgaben (einschließlich Anwaltsgebühren gemäß den geltenden gesetzlichen Gebührenregelungen), die Ihnen von einem zuständigen Gericht endgültig zugesprochen werden, sobald alle Rechtsmittel ausgeschöpft sind oder einer schriftlichen, von Alyne unterzeichneten Vergleichsvereinbarung zugestimmt wurde, die sich aus einem Anspruch oder einer Behauptung eines Dritten ergeben, dass der Alyne-Service die geistigen Eigentumsrechte eines Dritten verletzt, unterschlägt oder verletzt. Sollte der Alyne-Service die Rechte am geistigen Eigentum eines Dritten verletzen, kann Alyne nach eigenem Ermessen und auf eigene Kosten (a) den Alyne-Service ersetzen oder so modifizieren, dass er keine Rechte mehr verletzt, ohne die spezifischen Funktionen des Alyne-Service wesentlich zu beeinträchtigen; (b) für Sie eine Lizenz zur weiteren Nutzung des Alyne-Service erwerben; oder (c) diese Vereinbarung kündigen und Ihnen alle im Voraus bezahlten und von Alyne nicht eingenommenen Gebühren zurückzahlen. Die Haftung von Alyne für Schadensersatzansprüche aus Rechtsverletzungen gemäß dieser Ziffer 9.2 unterliegt der Haftungsbeschränkung gemäß Ziffer 8. Alyne ist nicht verpflichtet, Sie für Ansprüche zu verteidigen und zu entschädigen, die auf folgenden Gründen beruhen: (i) Ihr geistiges Eigentum oder das geistige Eigentum Dritter oder Software, die in den Alyne-Service integriert oder mit diesem kombiniert ist, wenn ohne diese Integration oder Kombination keine Verletzung stattgefunden hätte, jedoch mit Ausnahme von Software oder geistigem Eigentum Dritter, die nach dem Ermessen von Alyne in den Alyne-Service integriert wurden; oder (ii) der Alyne-Dienst, der von Ihnen, einem Dritten oder von Alyne auf Ihren Wunsch hin geändert oder modifiziert wurde (wobei Alyne keinen Ermessensspielraum hinsichtlich der Durchführung der von Ihnen angeordneten Änderungen des Alyne-Dienstes oder der Dokumentation hatte), wobei der Alyne-Dienst ohne eine solche Änderung oder Modifikation nicht rechtswidrig wäre.

9.3 Die Verpflichtungen der Parteien gemäß dieser Klausel 9 sind an folgende Bedingungen geknüpft: (a) Die entschädigende Partei muss die entschädigte Partei unverzüglich schriftlich über drohende oder tatsächliche Ansprüche oder Klagen unterrichten, wobei das Versäumnis der unverzüglichen Unterrichtung die entschädigende Partei nur insoweit von ihrer Haftung befreit, als die Verteidigung gegen solche Ansprüche durch das Versäumnis der unverzüglichen Unterrichtung wesentlich beeinträchtigt wird; (b) der entschädigenden Partei die alleinige Kontrolle über die Verteidigung oder Beilegung eines Anspruchs oder Prozesses zu überlassen, mit der Ausnahme, dass die entschädigende Partei ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der entschädigten Partei keinen Vergleich abschließen darf, der die entschädigte Partei nicht bedingungslos von der Haftung befreit; und (c) die entschädigte Partei der entschädigenden Partei auf deren Ersuchen und Kosten die Unterstützung, Informationen und Befugnisse zur Verfügung stellt, die für die Erfüllung der Verpflichtungen der entschädigenden Partei gemäß dieser Klausel 9 erforderlich sind.

10. Datenschutz

10.1 Sie erkennen an, dass Alyne Ihre Daten sammelt, verwendet, speichert und anderweitig verarbeitet, einschließlich Ihrer oder der persönlichen Informationen Ihrer Endnutzer, Nutzungsdaten und aller Daten, die durch Sie und Ihre Endnutzer, die den Alyne-Service nutzen, erstellt, gespeichert oder hochgeladen werden, und diese Daten mit Drittanbietern teilen kann, um den Alyne-Service zu verbessern oder anzubieten. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Alyne, die Sie unter hier.

10.2 Zu den verarbeiteten Daten gehören Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Postanschrift, einschließlich der Daten Ihrer Endnutzer. Wenn Sie Kreditkartendaten angegeben haben, speichert und verwendet unser PCI-DSS-konformer Zahlungsabwickler diese Daten zum Zwecke der Durchführung autorisierter Zahlungstransaktionen.

10.3 Alle personenbezogenen Daten werden vertraulich und in Übereinstimmung mit der EU-Datenschutzgrundverordnung 2016/679 behandelt ("GDPR") und anderen geltenden Rechtsvorschriften.

10.4 Sie erkennen an, dass Alyne auf Ihre persönlichen Informationen und Ihre Daten, die für den Alyne-Service erstellt, gespeichert oder hochgeladen wurden, zugreifen, diese aufbewahren und offenlegen kann, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder um einem rechtlichen Verfahren nachzukommen.

10.5 Unbeschadet der Einschränkungen in Klausel 2.3 verpflichten Sie sich ferner, Alyne zu informieren, wenn Sie den Alyne-Service zur Verarbeitung sensibler personenbezogener Daten nutzen.

10.6 Alyne wird inländische und internationale Dienstleister einsetzen, um die Bereitstellung des Alyne-Service zu unterstützen. Alyne wird die in den Klauseln 10 und 11 definierten Bedingungen auf die Verträge mit diesen Subunternehmern anwenden. Ein Unterauftragnehmer außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums wird von Alyne nur dann ausgewählt, wenn ein angemessenes Niveau an Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet ist.

11. Datenverarbeitung im Auftrag

11.1 Wenn Sie in der Europäischen Union tätig sind und beabsichtigen, personenbezogene Daten (wie in der GDPR definiert) mit dem Alyne-Service zu verarbeiten, gelten die Anforderungen von Artikel 28 der GDPR für diese Bedingungen.

11.2 Alyne übernimmt nicht das Eigentum oder die Kontrolle über Ihre Daten und verarbeitet diese Daten nur in Ihrem Namen und auf Ihre Anfrage.

11.3 Sie sind für die Umsetzung der in der DSGVO definierten Anforderungen als für die Datenverarbeitung Verantwortlicher zuständig, während Alyne für die technischen und organisatorischen Schutzmaßnahmen für Ihre Daten verantwortlich ist.

11.4 Wenn die in Ziffer 11.1 dieser Bedingungen genannten Voraussetzungen erfüllt sind, können Sie verlangen, dass Alyne und Sie einen Vertragszusatz vereinbaren, der die gesetzlichen Anforderungen an die Auftragsdatenverarbeitung erfüllt.

12. Sonstiges

12.1 Sollte sich eine Bestimmung dieser Bedingungen als nicht durchsetzbar oder ungültig erweisen, wird diese Bestimmung gestrichen, aber diese Vereinbarung bleibt ansonsten in vollem Umfang in Kraft und durchsetzbar.

12.2 Die Ansprüche aus diesen Bedingungen sind nicht abtretbar oder unterlizenzierbar, es sei denn, Alyne hat dem vorher schriftlich zugestimmt. Alyne kann alle seine Ansprüche aus diesen Bedingungen ohne Zustimmung abtreten.

12.3 Diese Bedingungen stellen die vollständige und ausschließliche Erklärung des gegenseitigen Verständnisses der Parteien dar und ersetzen und heben alle früheren schriftlichen und mündlichen Vereinbarungen, Mitteilungen und sonstigen Absprachen in Bezug auf den Gegenstand dieser Bedingungen auf.

12.4 Alle Verzichtserklärungen und Änderungen bedürfen der Schriftform, die von beiden Parteien unterzeichnet sein muss und diese Schriftformklausel einschließt, sofern hierin nichts anderes bestimmt ist.

12.5 Der Alyne-Service und seine Derivate können den Exportgesetzen und -vorschriften der Vereinigten Staaten und anderer Länder unterliegen. Alyne und Sie versichern jeweils, dass sie nicht auf einer Liste der US-Regierung mit verbotenen Parteien aufgeführt sind. Sie dürfen keinem Endbenutzer gestatten, auf den Alyne-Service in einem Land oder einer Region zuzugreifen, gegen das/die ein US-Embargo verhängt wurde, oder den Service unter Verstoß gegen ein US-Ausfuhrgesetz oder eine US-Ausfuhrbestimmung zu nutzen.

12.6 Durch diese Bedingungen entsteht kein Joint Venture oder ein Arbeitsverhältnis, und Sie sind in keiner Weise befugt, Alyne in irgendeiner Hinsicht zu binden.

12.7 Alle Mitteilungen im Rahmen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. Es gibt keine Drittbegünstigten im Rahmen dieser Bedingungen.

12.8 Wir dürfen Sie in unseren Werbematerialien und auf unserer Website als Alyne-Kunden ausweisen, ohne weitere Einzelheiten über Ihre Nutzung des Alyne-Dienstes oder andere kommerzielle Vereinbarungen offen zu legen. Wir werden dies auf Ihre Aufforderung hin unverzüglich einstellen, die Sie an [email protected].

13. Alyne Vergabestelle; geltendes Recht

13.1 Die Alyne-Einheit, die diese Bedingungen abschließt, das Recht, das bei Streitigkeiten oder Klagen, die sich aus oder in Verbindung mit diesen Bedingungen ergeben, Anwendung findet, und die Gerichte, die für solche Streitigkeiten oder Klagen zuständig sind, hängen davon ab, wo Sie Ihren Wohnsitz haben. Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den Warenkauf sind auf diese Bedingungen nicht anwendbar. Der Uniform Computer Information Transactions Act (UCITA) gilt nicht für diese Bedingungen, unabhängig davon, wann oder wo er verabschiedet wurde. Jede Partei erklärt sich mit dem nachstehenden anwendbaren Recht einverstanden, ohne Rücksicht auf Rechtswahl- oder Kollisionsnormen, sowie mit der ausschließlichen Zuständigkeit der nachstehend genannten Gerichte.

13.2 Wenn Sie Ihren Wohnsitz haben in Australien die Alyne-Einheit, die diese Bedingungen akzeptiert, ist Alyne Australien Pty Ltd (eine australische Gesellschaft), gilt das Recht des StaatesVictoria, Australienund die Gerichte von Victoria, Australien hat die ausschließliche Zuständigkeit.

13.3 Wenn Sie Ihren Wohnsitz haben außerhalb Australiensist die Alyne-Einheit, die sich auf diese Bedingungen einlässt Alyne GmbH (eine deutsche Gesellschaft), gilt das Recht von Deutschlandund die Gerichte vonMünchenist Deutschland der ausschließliche Gerichtsstand.

14. Begriffsbestimmungen

Bestimmte Begriffe, die in den Bedingungen verwendet werden, sind in dieser Klausel 14 definiert, und andere werden im Zusammenhang mit diesen Bedingungen definiert.

"Partner" bedeutet eine Einrichtung, die direkt oder indirekt im Besitz oder unter der Kontrolle einer Partei ist oder von ihr kontrolliert wird oder mit ihr in gemeinsamem Besitz oder unter gemeinsamer Kontrolle steht, wobei "Kontrolle" die Befugnis bedeutet, das Management oder die Angelegenheiten einer Einrichtung zu lenken, und "Besitz" das wirtschaftliche Eigentum von mehr als 50% der stimmberechtigten Aktien oder anderen gleichwertigen Stimmrechtsanteile der Einrichtung bedeutet.

"Alyne Policen" bedeutet die von Alyne veröffentlichten Standardrichtlinien, die von Zeit zu Zeit aktualisiert werden.

"Alyne-Dienst" bezeichnet die Alyne-Software als Service, einschließlich der Inhaltsbibliotheken von Alyne (insbesondere die Alyne-Kontrollanweisungsbibliothek und die Alyne-Risikobibliothek), des Referenzmaterials, des Glossars und der Hilfetexte, die Sie erworben haben und die von Alyne online zur Verfügung gestellt werden.

"Endbenutzer" bezeichnet eine Person, der Sie oder ein verbundenes Unternehmen die Nutzung des Alyne-Dienstes erlauben oder einladen. Zur Klarstellung: (a) Personen, die von Ihren Endnutzern eingeladen werden, (b) Personen mit verwalteten Konten, (c) Personen, die mit dem Alyne-Dienst als Ihr Kunde interagieren, (d) Admin & Expert User, Expert User und Business User (wie in Ihrer Instanz des Alyne-Dienstes angegeben) und (e) Personen, die auf eine Bewertung in Ihrer Instanz des Alyne-Dienstes antworten, werden ebenfalls als Endnutzer betrachtet.

"HIPAA" ist der Health Insurance Portability and Accountability Act in seiner geänderten und ergänzten Fassung.

"Erste Laufzeit" bezeichnet Ihren anfänglichen zulässigen Abonnementzeitraum für den Alyne-Dienst, wie in der entsprechenden Bestellung angegeben.

"Gesetze" bezeichnet alle anwendbaren lokalen, bundesstaatlichen, föderalen und internationalen Gesetze, Vorschriften und Konventionen, einschließlich derjenigen, die sich auf den Datenschutz und den Datentransfer, die internationale Kommunikation und den Export von technischen oder personenbezogenen Daten beziehen.

"Nicht ausschließbare australische Bedingungen" bedeutet jede gesetzliche oder stillschweigende Bedingung, Garantie oder Gewährleistung nach australischem Recht, einschließlich des anwendbaren australischen Verbraucherrechts, wie es in den spezifischen australischen Bedingungen dargelegt ist, deren Ausschluss aus einem Vertrag gegen ein Gesetz verstoßen würde oder die Nichtigkeit eines Teils dieser Bedingungen zur Folge hätte.

"Bestellung" bezeichnet das von Alyne genehmigte Bestelldokument oder -verfahren, das den von Ihnen bei Alyne bestellten Alyne-Service beschreibt, einschließlich der vereinbarten (a) Nutzerkontingente, (b) anfänglichen Laufzeit, (c) Professional Services (falls vorhanden) und (d) Gebühren.

"PCI DSS" bezeichnet die Payment Card Industry Data Security Standards.

"Professionelle Dienstleistungen" bezeichnet alle professionellen Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Nutzung des Alyne-Service durch den Kunden, wie z.B. Beratungs-, Implementierungs- oder Schulungsdienstleistungen, die von Alyne für den Kunden erbracht werden, wie in der Bestellung ausdrücklich angegeben, und die - sofern sie deutschem Recht unterliegen - dienstvertraglicher Natur im Sinne der §§ 611 ff. BGB und sind in keinem Fall so auszulegen, dass Alyne dem Kunden bei der Erbringung der Professional Services ein bestimmtes Ergebnis schuldet, es sei denn, die Parteien haben ausdrücklich schriftlich festgelegt, dass Ayne eine Implementierungsleistung im Rahmen eines Werkvertrages im Sinne der §§ 631 ff. Bürgerliches Gesetzbuch.

"Sensible persönliche Daten" bezeichnet alle: (a) Datenkategorien, die in der Verordnung (EU) 2016/679, Artikel 9 Absatz 1, oder in Nachfolgeregelungen aufgeführt sind; (b) Patienten-, medizinische oder sonstige geschützte Gesundheitsdaten, die unter den HIPAA fallen; (c) Kredit-, Debit- oder sonstige Zahlungskartendaten, die dem PCI DSS unterliegen; (d) andere Informationen, die der Regulierung oder dem Schutz durch spezifische Gesetze wie den Gramm-Leach-Bliley Act (oder damit zusammenhängende Regeln oder Vorschriften) unterliegen; (e) Sozialversicherungsnummern, Führerscheinnummern oder andere staatliche Identifikationsnummern; oder (f) alle Daten, die den vorgenannten ähnlich sind und durch ausländische oder inländische Gesetze oder Vorschriften geschützt sind.

"Laufzeit des Abonnements" hat die in Klausel 6.1 angegebene Bedeutung.

"Benutzer-Kontingent" bezeichnet das in der Bestellung angegebene Nutzerkontingent.

"Ihre Daten" bezeichnet alle Daten, Inhalte, Codes, Videos, Bilder oder andere Materialien jeglicher Art, die Sie (einschließlich Ihrer Endbenutzer) an den Alyne-Dienst übermitteln, einschließlich persönlicher Informationen von Ihnen oder Ihren Endbenutzern, Kommentaren, Objektbeschreibungen, Dateianhängen und vollständig selbst erstellten Kontrollanweisungen oder Risiken. In diesem Zusammenhang umfasst "einreichen" (und jeder ähnliche Begriff) das Einreichen, Hochladen, Übertragen oder anderweitige Bereitstellen Ihrer Daten an oder durch den Alyne-Service.

"Ihre Materialien" bedeutet Ihre Materialien, Systeme, Ihr Personal oder andere Ressourcen.

Nachtrag

Australische spezifische Begriffe

Jede Partei erklärt sich damit einverstanden, dass die folgenden australischen Sonderbedingungen zusätzlich zu den obigen Bedingungen gelten, wenn die Gesetze Australiens aufgrund von Klausel 13.2 anwendbar sind und sofern das australische Verbraucherrecht auf den Kunden anwendbar ist.

Im Falle eines Widerspruchs zwischen den obigen Bedingungen und diesen australischen Sonderbedingungen haben diese australischen Sonderbedingungen Vorrang.

1. Begriffsbestimmungen

Begriffe in Großbuchstaben haben die in den obigen Bedingungen angegebene Bedeutung, sofern nachstehend nicht anders definiert:

"ACL" oder "Australisches Verbraucherrecht" bezeichnet das australische Verbraucherrecht, das in Anhang 2 des Competition and Consumer Act 2010 (Cth) aufgeführt ist.

"Nicht ausschließbare australische Bedingungen" hat die in Klausel 14 der Bedingungen festgelegte Bedeutung.

"Sensible persönliche Daten" umfasst, ohne die Definition in den obigen Bedingungen einzuschränken, sensible Informationen gemäß der Definition im Privacy Act 1998 (Cth) und Gesundheitsinformationen oder ähnliche Begriffe gemäß der Definition in allen anwendbaren australischen Bundes-, Landes- oder Territorialgesetzen, die sich auf den Umgang mit Gesundheitsakten oder Gesundheitsinformationen beziehen.

2. Verbrauchergesetze

2.1 Wenn Alyne für die Nichteinhaltung einer nicht ausschließbaren australischen Bedingung haftet, einschließlich in Bezug auf die in den Absätzen 2.5 und 2.6 unten beschriebenen Garantien, wo dies gesetzlich zulässig wäre, beschränkt Alyne seine Haftung (nach eigenem Ermessen und nach eigenem Ermessen) auf:

  1. bei Waren entweder die Ausbesserung oder den Ersatz der Ware oder die Lieferung einer gleichwertigen Ware oder die Übernahme der Kosten für die Ausbesserung oder den Ersatz der Ware oder für den Erwerb einer gleichwertigen Ware und
  2. im Falle von Dienstleistungen die erneute Erbringung der Dienstleistungen oder die Zahlung der Kosten für die erneute Erbringung der Dienstleistungen.

2.2 Jegliche Garantie gegen Mängel (wie in den ACL definiert), die in den oben genannten Bedingungen festgelegt ist, wird von der folgenden Alyne-Einheit gewährt:

Alyne Australien Pty Ltd
Ebene 1 Vorderseite Suite, 19 bis 21 Toorak Rd
South Yarra VIC, Australien 3141
+49 89 4581 9940
[email protected]

2.3 Gewährleistungsansprüche für die in den obigen Bedingungen genannten Mängel müssen durch schriftliche Mitteilung an Alyne Australia Pty Ltd unter Verwendung der oben genannten Adresse geltend gemacht werden, wobei die Art des Mangels darzulegen ist. Sie sind für die Kosten der Inanspruchnahme der Mängelhaftung verantwortlich.

2.4 Die Vorteile der in den obigen Bedingungen vorgesehenen Mängelgewährleistung gelten zusätzlich zu Ihren sonstigen Rechten und Rechtsmitteln nach dem Gesetz in Bezug auf die Waren und Dienstleistungen, auf die sich die Gewährleistung bezieht.

2.5 Wenn Sie unsere Waren oder Dienstleistungen als Verbraucher im Sinne des australischen Verbrauchergesetzes beziehen, sind unsere Waren und Dienstleistungen mit Garantien verbunden, die nach dem australischen Verbrauchergesetz nicht ausgeschlossen werden können. Bei schwerwiegenden Mängeln des Alyne-Dienstes haben Sie das Recht, Ihren Dienstleistungsvertrag mit uns zu kündigen und eine Rückerstattung für den nicht genutzten Teil oder eine Entschädigung für den reduzierten Wert zu verlangen.

2.6 Sie haben auch das Recht, bei größeren Mängeln an Waren eine Erstattung oder einen Ersatz zu verlangen. Handelt es sich bei einem Fehler der Ware oder einer Dienstleistung nicht um einen schwerwiegenden Fehler, haben Sie das Recht, den Fehler innerhalb einer angemessenen Frist beheben zu lassen. Geschieht dies nicht, haben Sie Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises für die Waren und auf Rückgängigmachung des Vertrags für die Dienstleistung sowie auf Erstattung des nicht genutzten Teils. Sie haben auch Anspruch auf Entschädigung für jeden anderen vernünftigerweise vorhersehbaren Verlust oder Schaden, der durch einen Fehler in den Waren oder der Dienstleistung entsteht.

3. Datenschutz

Für die Zwecke von Klausel 10.3 in den obigen Bedingungen umfasst die andere anwendbare Gesetzgebung, ohne Einschränkung, das Datenschutzgesetz 1998 (Cth).